Im Frühjahr dieses Jahres war ich für drei Monate in Berlin und habe in dieser Zeit auch einige Lost Place Touren unternommen. Unter anderem war ich auf dem Teufelsberg, wo sich noch eine alte Radarstation der US-Army aus dem kalten Krieg befindet, welche seit 1999 offengelassen ist.
Der Teufelsberg selbst ist mit 120 m Höhe die zweithöchste Erhebung in Berlin. Man hat von dem dort höchsten Radarturm einen wunderbaren Ausblick über die ganze Stadt.
Die ganze Anlage ist mittlerweile eine Art Kunst- und Kulturzentrum. Es befinden sich in den Gebäuden zahlreiche Graffities in einer Street Art Galerie. Gelegentlich finden dort auch Konzerte statt und es gibt Führungen durch die Gebäude.
Der Teufelsberg selbst ist eine künstliche, durch Trümmerschutt aufgeschüttete Erhebung mit einem Rodel- und Skihang.

Leave a Reply