Archive for Mai, 2015

Segelflugplatz Benediktbeuern

Benediktbeuern – Ein Dorf im Voralpenland, mitten in der Flugverbotszone des G7 Gipfels in Elmau

Wir Benediktbeurer Segelflieger befinden uns mit unserem Flugplatz mitten im Voralpenland – und damit mitten in der Flugverbotszone (offizielle AIP SUP der Deutschen Flugsicherung, hier veröffentlicht vom DEAC) die für den G7 Gipfel am 7. und 8. Juni in Elmau ausgeprochen wird. Dadurch sind wir als sportausübender Verein gezwungen ein Wochenende ohne unseren Lieblingssport zu verbringen. Aber noch dürfen wir fliegen.
Und darum saßen wir heute wie üblich nach einem schönen Flugtag abends beim Bier und haben gegrillt. Es war schon Nacht, das Loisachtal lag im Dunkeln und hinter der Benediktenwand ging bereits der Mond auf, als plötzlich ein Helikopter mit sehr hoher Geschwindigkeit den Platz anflog, uns kurz mit dem Landescheinwerfer anleuchtete und genau so schnell wie er erschien wieder verschwand.
Ca.  2o Minuten später sahen wir erneut Lichter am Nachthimmel und es erschienen weitere Helikopter. Insgesamt sieben Stück, wovon einer landete. Nach einigen Minuten verschwanden auch sie wieder in den Nachthimmel und hinterließen die Frage wer das wohl gewesen sein könnte.

Die starken Scheinwerfer der Helikopter machten es nahezu unmöglich zu erkennen um welche Helikopter es sich handelte. Lediglich beim Abflug der Helis gegen Westen konnte man die Silhouetten einiger Maschinen gegen den Nachthimmel erahnen und es machte die Frage die Runde ob das eventuell eine Staffel um die Marine One des US-Präsidenten Obama gewesen sein könnte. Schließlich wird er hier nächste Woche erwartet und wer weiß welcher Aufwand für den Besuch des US-Präsidenten getrieben wird.
Mit dem Blick auf die hiesigen Verhältnisse ist es aber wahrscheinlicher, das die Bundespolizei oder die Bayerische Polizei eine Nachtflugübung durchgeführt hat. Dies lässt sich aber aufgrund der Dunkelheit und der einhergehenden schlechten Erkennbarkeit der Helikopter nicht bestätigen.


Nach neuesten Informationen von Merkur.de handelte es sich tatsächlich um einen Einsatz der Bundespolizei und es ist nicht auszuschließen das es bis zum G7 Gipfel am 7. und 8. Mai weitere Übungen dieser Art geben kann.